Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Schriften von Fonts.com, Google Fonts, Youtube- und Vimeo-Videos, Google Maps, OpenStreetMaps, Google Tag Manager, Google Analytics, eTracker). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

23. Mai 2022

Besuchsregelung im Spittel-Seniorenzentrum Schramberg

Liebe Besucherinnen und Besucher, für einen Besuch im Spittel-Seniorenzentrum Schramberg gelten ab dem 27.05.2022 folgende Besuchsregelungen:

Für einen Besuch gilt für Geimpfte und Genesene ein tagesaktueller Schnelltest max. 24 Stunden oder ein PCR-Test max. 48 Stunden alt.

Bei nicht immunisierten Besuchern darf die Testung max. sechs Stunden zurück liegen.

Es besteht gegenüber den Mitarbeitenden des Spittel-Seniorenzentrum Schramberg die Pflicht zur Vorlage des Tests und gegebenenfalls des Impf- oder Genesenen Zertifikats.

Die Einrichtung kann bei Verstößen ein Besuchsverbot verhängen. Das vorsätzliche oder fahrlässige Zuwiderhandeln stellt eine Ordnungswidrigkeit dar, für die ein Bußgeld verhängt werden kann.

Es gibt keine Beschränkung der Anzahl der Besucher.

Besuchszeit ist tagsüber von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr. Sie haben die Möglichkeit montags, mittwochs, freitags und sonntags zwischen 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr einen kostenlosen Schelltest für Besucher bei uns im Haus zu machen, der Sie zum Besuch berechtigt. Zu anderen Öffnungszeiten ist es erforderlich, dass Sie einen negativen Schnelltest von der Apotheke oder Testzentrum mitbringen, der nicht älter als 24 Stunden ist. Testbescheinigungen vom Arbeitgeber werden innerhalb 24 Stunden ebenfalls anerkannt.

Besuchsort ist ausschließlich das Bewohnerzimmer oder der Gartenbereich. Ein Aufenthalt in Gemeinschaftsbereichen, z.B. Speiseräumen, Aufenthaltsräume und Stationszimmer ist zu unterlassen.

Beim Betreten und Verlassen der Einrichtung muss eine Händedesinfektion durchgeführt werden.

Während des Aufenthaltes gilt in geschlossenen Räumen Mundschutzpflicht. Erlaubt sind nur FFP2 (DIN EN 149:2001), KN95, N95 Mundschutzmasken. Kinder bis zum vollendeten sechsten Lebensjahr brauchen keine Maske tragen.

Der Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen ist einzuhalten. Dies gilt nicht für Ehegatten, Lebenspartner oder Partner in Bezug auf die besuchte Person. Im Bewohnerzimmer von geimpften oder genesenen Bewohnern und Bewohnerinnen kann auf die Einhaltung des Mindestabstandes verzichtet werden.

Besuchsverbot

Ein Besuchsverbot gilt für Personen,

  1. Die einer Absonderungspflicht im Zusammenhang mit dem Coronavirus unterliegen
  2. Die typischen Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus, namentlich Atemnot, neu auftretender Husten, Fieber, Geruchs- oder Geschmacksverlust, aufweisen.

Der Besuch infizierter oder krankheitsverdächtiger Bewohner oder Bewohnerinnen ist grundsätzlich nicht zulässig. In begründeten Einzelfällen können aber mit Zustimmung der lfSG-Behörden Ausnahmen zugelassen werden.

Bitte habe Sie für die bestehenden Regelungen Verständnis.